Handys mit Schufaeintrag: die Anbieter

handyvertrag ohne schufa iphone samsung

Wenn es um einen Handyvertrag geht, so kann einem die Schufa schnell mal einen Strich durch die Rechnung machen. Wer trotz negativer Schufa einen Handyvertrag abschließen will, der hat nicht mehr eine so große Auswahl. Es gibt jedoch immer mehr Anbieter, die Verträge inklusive vergünstigter Handys mit Schufaeintrag anbieten. Wer also zum Beispiel eine Allnet Flat mit Handy benötigt, der wird bei den Angeboten schnell fündig.

Muss es immer eine Allnet Flat ohne Schufa sein?

Natürlich gibt es nicht nur eine Allnet Flat mit Handy. Handys mit Schufaeintrag sind mit vielen verschiedenen Tarifen verfügbar. Wer also an ein günstiges Angebot ohne Schufa herankommen will hat die Qual der Wahl. Ein Handyvertrag trotz negativer Schufa ermöglicht zum Beispiel individuelle Kombinationen aus Flatrate-Angeboten sowie auch Tarife ohne festgelegte Optionen. Diese enthalten dann günstige Minuten und SMS Preise. Wer ohne Schufa jedoch gern auf eine Allnet Flat mit Handy zurückgreifen möchte, der kann diesen Tarife ebenfalls noch erweitern. So lässt sich bei der Allnet Flat mit Handy optional ein höheres Datenvolumen dazu buchen. Außerdem ist eine SMS Flatrate für Kunden buchbar. Handys mit Schufaeintrag gibt es in diesen Verträgen meist vergünstigt, sodass alle Möglichkeiten eines aktuellen Vertrages genutzt werden können. Die Handys werden in Raten innerhalb des Vertrages abgezahlt, sodass hier kein finanzielles Risiko für den Käufer entsteht.

Handys mit Schufaeintrag bieten mittlerweile Allnet Flats

Wer trotz negativer Schufa unbedingt eine Allnet Flat mit Handy nutzen will, der kann auch auf einen Prepaid Tarif zurückgreifen. Diese Angebote kommen immer ohne Schufa aus und lassen sich so von jedem Kunden in Anspruch nehmen. Die Allnet Flat mit Handy muss dabei pro Monat im Voraus bezahlt werden. Das schützt vor ungewollten Mahnungen die durch fehlgeschlagene Abbuchungen vom Konto entstehen können. Die Zahlung erfolgt dabei entweder per Überweisung oder aber durch das Kaufen einer Guthaben-Karte. Alternativ ist die Aufladung auch mit Hilfe einer Kreditkarte möglich. Durch die Nutzung eines Prepaid Tarifes sind die Handys mit Schufaeintrag nicht so günstig wie bei einem Vertragstarif, jedoch sind die Tarife garantiert ohne Schufa und können so auch von Nutzern in Anspruch genommen werden, die über negative Schufaeinträge verfügen. Trotz des geringeren Sparpotenzials lohnt sich der Kauf da er mit keinerlei Verbindlichkeiten einhergeht.

Trotz negativer Schufa einen Handyvertrag

Wer sich doch lieber auf einen Vertrag einlassen möchte, der kann trotz negativer Schufa aus einer Vielzahl von Tarifangeboten wählen. Damit am Ende auch ein günstiger Tarif für den Kunden dabei heraus kommt lohnt sich der Vergleich. Im Internet können Handytarife ohne Schufa miteinander verglichen werden. Kunden entdecken so wie sie trotz negativer Schufa eine ganze Menge Geld sparen können. Auch Handys mit Schufaeintrag lassen sich so problemlos finden. So kann ein aktuelles Smartphone gefunden werden, mit dem auch problemlos ins Internet gegangen werden kann. Auch zahlreiche Multimedia-Funktionen sind in den aktuellen Handys enthalten. Die zahlreichen Funktionen ermöglichen zum Beispiel das Aufnehmen von Fotos und das direkte Teilen im Internet. Wer Handys mit Schufaeintrag in einem Vertrag bezieht, der wechselt auf die neuste Smartphone-Generation und profitiert von vielen neuen Funktionen.

Der Handyvertrag kann Festnetz und DSL ablösen

Es lohnt sich trotz negativer Schufa über einen Handyvertrag mit Datentarif nachzudenken. Der Grund liegt auf der Handy: Mit einem passenden Vertrag lassen sich sowohl das Festnetz-Telefon als auch der DSL Anschluss ablösen. Wer also einen Vertrag ohne Schufa abschließt kann mit der Wahl des richtigen Tarifes ein großes Sparpotenzial bei der Kommunikation verbuchen, was in finanziell schwierigen Situationen auch nicht unwichtig ist. Dabei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Verbindung über Mobilfunk in guter Geschwindigkeit in den eigenen vier Wänden anliegt. Dafür sollte mindestens HSDPA Empfang vorhanden sein, um DSL Geschwindigkeit zu erreichen.